DAS ONLINE-MAGAZIN RUND UM HAUS UND GARTEN


 

Log file could not be opened.Log file could not be opened. 0

Hirsebrei - lecker und sehr gesund

Küche » Für Kinder »
Kinder lieben süßen Brei. Hirsebrei enthält so viele wertvolle Inhaltsstoffe, dass Sie ihn guten Gewissens in Ihren Ernährungsplan aufnehmen können.

Hirse wächst auf sandigem und mineralstoffreichen Boden am besten. Zumeist wird sie in Asien und Afrika angebaut. Sie benötigt viel Wärme und nur wenig Wasser. Insgesamt ist Hirse eine der anspruchslosesten Getreidesorten überhaupt.

Hirse hat einen herzhaften, leicht nussigen Geschmack und ist gut verdaulich. Sie enthält viele Mineralstoffe und Vitamine - bekannt ist Hirse besonders für ihren hohen Gehalt an Fluor- und Kieselsäure, die gut für den Zahnaufbau, gesunde Haut und kräftige Nägel und Haare sind.

Auch Hirse muss wie anderes Getreide geschält werden - anders aber als z.B. beim Weizen, sind die Wirkstoffe nicht nur in dn Randschichten sondern im ganzen Korn vorhanden. Somit ist auch die geschälte Hirse ein vollwertiges Lebensmittel.

Grundrezept Hirsebrei

1 Teil Hirse
4 Teile Wasser/Milch

Hirse muss vor der Verarbeitung immer sehr gut gewaschen werden. Wenn man die Hirse einige Stunden einweichen läßt, können die Mineralstoffe besser erschlossen werden. Sie kann aber durchaus auch direkt gekocht werden.

Im kalten Wasser aufsetzen und bei kleiner Hitze schwach kochen und ausquellen lassen. Nicht umrühren.

Garzeit: 30 - 40 Minuten


Gemüsepfanne mit Hirse

150 g Hirse
2 Tomaten
1 Porree
1/4 Kohlrabi
3 Zwiebeln
2 Möhren
1/4 Sellerie
2 EL Hefeflocken
1 Teelöffel Estragon
1/2 l Wasser


Die Hirse gründlich waschen und mit dem Wasser 30 min leicht kochen und quellen lassen. Das Gemüse waschen und klein schneiden. Zuerst die festeren Gemüse in einer Pfanne mit etwas Öl dünsten, nach 15 min Hirse und die Tomaten dazu geben. Alles mit Salz und Gewürzen abschmecken und weitere 15 min dünsten.

Hirse-Apfel-Auflauf

250 g Hirse
1/2 l Wasser
2 Eier
4 EL Milch
100 g Honig
1 TL Zimt
500 g mürbe Äpfel
50 g Haselnüsse

Die Hirse gründlich waschen. In 1/2 l Wasser aufkochen und etwa 20 min ausquellen lassen. Die Eidotter mit dem Honig und dem Zimt verquirlen und unter die fertig gekochte Hirse mengen. Die Eiweiße sehr steif schlagen und unter die Hirsemasse heben.

Nun die Hälfte der Masse in eine gefettete Auflaufform geben. Die Äpfel schälen, in dünne Scheiben schneiden und auf der Hirsemasse verteilen. Mit Zimt und Haselnüssen bestreuen und die restliche Hirsemasse darüber geben.

Den Auflauf auf der untersten Schiene bei 200° C 45 min backen.
0
0