DAS ONLINE-MAGAZIN RUND UM HAUS UND GARTEN


 

Log file could not be opened.Log file could not be opened. 0

Apfelkuchen mit Schmandguß

Küche » Apfelzeit »
Für den Mürbeteig
250 g Mehl
125 g Butter
60 g Zucker
1 Prise Salz
Für die Füllung
3 große feste Äpfel
Saft einer Zitrone
evt 75 g Rosinen

Für den Guß:
200 g Creme fraiche
2 Eier
50 g Zucker
1/2 Tl abgerieben Zitronenschale
Zimt

Zum Bestreuen:
2 El Mandelblättchen
evt. Puderzucker

mit Wartezeit etwa 1 1/2 Std

1. Aus den angegeben Zutaten einen Mürbeteig kneten und diesen etwa 1/2 Std im Kühlschrank kühl stellen

2. Backofen auf 200 Grad vorheizen

3. Den Mürbeteig ausrollen und in eine gefettete Springform legen. Einfacher geht es, wenn man den teig einfach direkt in die Form drückt und verteilt. Dabei einen Rand entstehen lassen.

4. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und 15 min vorbacken.

5. Den Teig etwas auskühlen lassen. Währenddessen die Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse entfernen und achteln.

6. Die Apfelscheiben auf dem Teigboden dekorativ (als Fächer) einschichten.

7. Die Zutaten für den Guß verühren und über die Äpfel gießen.

8. Mandelblätter darüberstreuen und den Kuchen etwa 40 - 50 min backen.

9. Nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen. Den Kuchen etwas abgekühlt aus der Form lösen.
0
0