DAS ONLINE-MAGAZIN RUND UM HAUS UND GARTEN


 

Log file could not be opened.Log file could not be opened. 0

Elektrosmog im Kinderzimmer

Service » Elektrosmog »
Strom ist nicht sichtbar, man kann ihn nicht hören und nicht riechen - aber trotzdem ist er allgegenwärtig. Wie sie Ihr Kind vor Elektrosmog schützen können:

Durch Kinderzimmer sollten grundsätzlich keine Fremdleitungen geführt werden. Besonders zu vermeiden sind Hauptleitungen und Zuleitungen für Durchlauferhitzer, also Leitungen die "viel Strom" führen. Auch sind interne Zimmerleitungen in der Nähe der Schlaf und bevorzugten Spielstätten zu vermeiden.



Messen Sie einmal das H-Feld in der Nähe des Bettes Ihres Kindes. Nicht immer ist eine Neuinstallation möglich oder nur unter erheblichen Aufwand durchzuführen, dann reduziert schon ein Verstellen des Bettes die Stärke des Störfeldes.


Netzfreischalter
Sogenannte Netzfreischalter unterbrechen ( solange kein Strom benötigt wird) die Verbindung und halten die dahinter angeschlossenen Leitungen spannungslos. Dadurch können nun keine elektromagnetischen Wellen abgestrahlt werden und der Raum ist "strahlungsfrei". Wenn Strom geliefert werden muss, also z.B das Licht oder das Radio eingeschaltet werden, erkennt der Netzfreischalter die Anforderung und schaltet den Strom durch. Beim erneutem Abschalten des Verbrauchers trennt der Netzfreischalter wieder automatisch und schaltet die Leitung ab.
0
0