DAS ONLINE-MAGAZIN RUND UM HAUS UND GARTEN


 

Log file could not be opened.Log file could not be opened. 0

Frühlingsboten

Wohnzimmer »

Pflanzgefäße für schönere Kübelpflanzen
Der Frühling naht und mit ihm Hyazinthen, Tulpen und Bellis. Besondere Gestaltungsideen lassen sich mit Stein- oder Holzgefäßen verwirklichen. Aber auch andere schöne Gefäßen, die ursprünglich einen anderen Verwendungszweck hatten, kommen zum Einsatz.

Steinkübel sehen wunderschön aus und verdienen einen bevorzugten Platz. Sie sind schwer, robust und vermitteln ein tiefes Gefühl von Beständigkeit. In einer Welt in der alles kurzlebig und künstlich erscheint, ist Stein
eine echte Wohltat.

Stein

Die hellegraue Steinschale mit Traubenhyazinthen wirkt, weil die kleinen Pflanzen nicht von der Schönheit der Pflanze ablenken. Eine Schicht aus Schiefersplittern gibt ihnen Halt.


Holz
Holz ist eines der traditionellsten Materialien für Pflanzgefäße.
Die älteste Tradition unter den Holzgefäßen haben die sogenannten Versailles-Kübel, benannt nach dem Schloss südlich von Paris, wo sie im 17. Jahrhundert für exotische Pflanzen verwendet wurden, die im Winter ins Gewächshaus kamen. Sie sind die idealen Gefäße z.B. für buschigen Lavendel. Das Holz zu lasieren - in diesem Fall graugrün - gehört zu den einfachsten Möglichkeiten, die Gefäße dem Gartenambiente anzupassen.



Saison-Farben für kleine Räume

Zu den größten Herausforderungen eines Kübelgärtners gehört es, dass die Arrangements in den Pflanzgefäßen über einen Großteil das Jahres gut ausssehen. Je kleiner der Raum, desto wichtiger ist es, dass jeder Topf immer optimal wirkt.








Buchtipp
Diese und noch viel mehr Anregungen finden Sie in diesem Buch:

Über 200 Profitipps für schönere Kübelpflanzen
Topfkult
von Adam Caplin
144 Seiten
180 Abbildungen in Farbe
Gebunden mit Schutzumschlag

€ 19,95, SFr 35,00
ISBN 3-7667-1616-6
Callwey Verlag
0
0