DAS ONLINE-MAGAZIN RUND UM HAUS UND GARTEN


 

Log file could not be opened.Log file could not be opened. 0

Tomaten

Garten »
Vor vielen hundert Jahren ließen sich schon die Azteken die Früchte der Wildtomaten schmecken und kultivierten sie auch. Kolumbus brachte das Gewächs mit nach Europa. Da die Tomatenpflanze bei uns nicht heimisch sind und bei der Aussaat ins Freiland keine Früchte hervorbringen würde, werden sie vorkultiviert.

Aussaat

Die Aussaat sollte spätestens Mitte April in eine Pflanzschale mit ungedüngter Erde erfolgen. Zwischen den einzelnen Samen sollte ein Abstand von 2 cm sein. Oberhalb nur dünn bedeckt und leicht befeuchtete. Bei 20 ° Grad und hellem Standort keimen die Samen innerhalb zwei Wochen.

Pikieren

Zum Pikieren werden die Pflanzen in 12 cm Töpfe umgesetzt und so tief eingepflanzt, dass die Keimblätter gerade noch herausragen. Dabei sollten nur die kräftigsten Pflanzen ausgewählt werden, bei denen die längeren Wurzelenden um ein drittel gekürzt werden können.

Aussetzen Ende Mai


Ende Mai (nach Eisheiligen) lassen die Temeraturen ein aussetzen der Pflanze zu. Sie sollte jetzt, je nach Aussaattermin ca. 15- 20 cm hoch sein. Achten Sie darauf das der Standort jedes Jahr wechselt und vorher gut mit Kompost versorgt wurde und im Halbschatten ist. Die Tomate sollte möglichst tief eingepflanzt werden damit sie viele Wurzeln ausbildet, anschließend gut angießen und mit einer dünnen Mulschicht bedecken. Der Pflanzabstand beträgt 80 cm. Da Tomaten sehr hoch wachsen empfielt sich eine Stütze ca. 1,50 cm hoch.
| < 1 > | 2 | Nächste Seite >>
0
0