DAS ONLINE-MAGAZIN RUND UM HAUS UND GARTEN


 

Log file could not be opened.Log file could not be opened. 0

Apfel-Chutney

Küche » Apfelzeit »
1,5 kg Äpfel
500 g Zwiebeln
250 g Sultaninen
250 g geschälte Mandeln
1 EL Salz
250 g Zucker
1 Tl gem Zimt
1 Tl gem Ingwer
2-3 El Curry
1/8 l Weißweinessig
1 Peperoni oder kleine Chilischoten


reicht für 4 - 8 Gläser
braucht etwa 90 min

1. Die Äpfel werden gewaschen, geschält, das Kerngehäuse entfernt und in kleine Stücke geschnitten. Diese in einen Topf geben.

2. Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden.

3. Sultaninen, Mandeln, Salz, Zukcer, Gewürze und Essig mit den Zwiebeln zu den Äpfeln in den Topf geben.

4. Bei geschlossenem Topf auf mittlerer Wärmestufe langsam zum Kochen bringen.

5. Wenn es kocht, vorsichtig durchrühren. Den Topf wieder schließen und alles auf klienster Wäremstufe etwa 1 Std leicht musig kochen lassen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren und nachschauen, dass nichts anbrennt.

6. Peperoni der Länge nach aufschneiden und die kerne herauslösen. Peperoni kalt abspülen und in 1/2 cm grioße Stücke schneiden. Diese nach der Hälfte der Kochzeit in das Chutnes mischen.

Achtung! Nach dem Schneiden der Peperoni Hände sehr gründlich waschen. Bitte nicht zwischendurch ins Gesicht oder in die Augen fassen, sonst brennt die Haut sehr unangenehm. Wer noch keine Erfahrung mit der Verwendung von Peperoni hat, sollte diese zunächst sparsam einsetzen, um den Schärfegrad auszuprobieren.

7. Während das Chutney kocht, kleine Gäser, z.B. aufbewahrte Marmeladengläser mit Deckel dründlich mit heißem Wasser und Spülmittel reinigen. Sehr gut abspülen.


0
0